Akademische Bläserphilharmonie Wien

Die Akademische Bläserphilharmonie Wien mit Stammsitz an der Technischen Universität Wien ist ein junges symphonisches Blasorchester mit dem Gründungsjahr 1994. Es setzt sich vorwiegend aus musikbegeisterten Studentinnen und Studenten sowie engagierten Musikerinnen und Musikern aus verschiedenen Berufsgruppen zusammen.

Das Orchester hat sich zum Ziel gesetzt, mit hochwertigen und außergewöhnlichen Originalkompositionen die symphonische Blasmusik in Österreich zu bereichern. Immer wieder ergänzen Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen das vielfältige Repertoire.

In den nächsten Jahren wird die ABW ihren Schwerpunkt auf das Gesamtwerk des US-amerikanischen Komponisten David Maslanka legen.

Die ABW präsentiert sich nicht nur in renommierten Wiener Klangräumen, wie Musikverein oder Wiener Konzerthaus, sondern gastiert auch regelmäßig in den Bundesländern.

Aktuelles

Konzerte im Jänner 2017

Die ABW lädt herzlich zu zwei Konzerten in Wien und Tulln. Mit dem international bekannten Pianisten Roland Batik wird das Orchester moderne Musik von Strawinsky über Ellemunter bis Maslanka aufführen – am Donnerstag, 19. Jänner 2017 um 19:30 Uhr in Festsaal des Bundesamtsgebäudes in Wien, und am Sonntag, 22. Jänner 2017 um 17 Uhr im Atrium des Minoritenklosters in Tulln.

Solist Roland Batik ist "Artist in Residence 2017" der Projektreihe "musik aktuell – neue Musik in Niederösterreich". Die ABW wurde 2017 in das Programm aufgenommen und wird in dieser Projektreihe Konzerte mit Roland Batik aufführen.

Karten gibt es unter karten@blaeserphilharmonie.at

Erfolge

Konzerte

Neben den regelmäßigen Semesterkonzerten präsentiert sich die ABW immer wieder in renommierten Wiener Konzertsälen. Dazu zählen unter anderem der Wiener Musikverein, das Wiener Konzerthaus oder der Konzersaal der Wiener Sängerknaben MuTh. Im Dezember 2015 führte die ABW im weltbekannten Großen Saal des Wiener Musikvereins die 8. Symphonie des US-Amerikanischen Komponisten David Maslanka vor begeistertem Publikum auf. Dazu einige Pressestimmen aus den Zeitschriften ÖBZ und Clarino.

Im Jänner 2016 wurde die ABW im Rahmen eines Abonnementkonzerts in den Congress Leoben (Stmk) eingeladen.



Wettbewerbe

Über ihre Konzerttätigkeit hinaus stellt sich die ABW regelmäßig auch Wettberwerben. So erreichten wir in den letzten Jahren in der Kunststufe stets ausgezeichnete Leistungen bei Konzertwertungen des Wiener Blasmusikverbandes und bei Wertungsspielen in Niederösterreich.

Wie schon in den Jahren 2005 und 2008 vertrat das Orchester im September 2011 das Bundesland Wien beim österreichischen Blasmusikwettbewerb und erreichte dabei mit einem sehr guten Erfolg das beste Ergebnis für ein Wiener Orchester seit Bestehen des Wettbewerbs.


Ensembles

Immer wieder bilden sich aus dem Gesamtorchester Ensembles heraus, die sehr erfolgreich bei Landes- und Bundesensemblewettbewerben teilnehmen.

Wir gratulieren unserer Konzertmeisterin Stephanie Zlabinger sehr herzlich zur erfolgreichen Teilnahme beim Bundeswettbewerb für Musik in kleinen Gruppen in Graz 2016, bei dem sie mit ihrem Klarinettenensemble PEP5 90,5 Punkten in der Stufe D erreichte.

Wiener Landeswettbewerb Musik in kleinen Gruppen:
2014: Klarinettenquartett „Molto Cool“, 89,5 von 100 Punkten 
2009: Flötenquartett „Quertett“, 95 von 100 Punkten
2009: Saxophonquartett „SaxInÖÖÖ“, 94 von 100 Punkten
Bundeswertung Musik in kleinen Gruppen:
2015: Klarinettenquartett „Hinterhoiz 4“, 94,8 von 100 Punkte, Gruppensieger in Kategorie „Holzbläserensemble – Stufe D“
2008: Klarinettenquartett „4aka“, 87,3 von 100 Punkten
Ensemble "PEP5"

Geschichte

Der substanzielle Kern des Orchesters wurde im Jahr 1994 unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Gert Vetter als Symphonisches Blasorchester der Technischen Universität Wien gebildet. Seit der Geburtsstunde setzt sich dieser Klangkörper vorwiegend aus Studenten und Absolventen der TU Wien und anderer Wiener Universitäten zusammen. Universitätszugehörigkeit ist allerdings keine zwingende Voraussetzung.

Die Musikerinnen und Musiker verbindet in erster Linie die Freude, durch gemeinsames Musizieren gehobene Blasmusikliteratur konzertant zum Leben zu erwecken sowie einen Beitrag zur Pflege der mitteleuropäischen Blasmusiktradition zu leisten.

Das symphonische Blasorchester der TU Wien wurde im Jahr 2000 als Verein konstituiert und wurde Mitglied des Wiener Blasmusikverbands (WBV) und des Wiener Volksbildungswerks (WVW).

Im Herbst 2003 wurde der Beschluss gefasst, den Namen des Orchesters unter Beibehaltung der grundlegenden Ausrichtung auf „Akademische Bläserphilharmonie Wien“ zu ändern. 

Dirigent

Andreas Simbeni

Dirigent Andreas Simbeni leitet die Akademische Bläserphilharmonie Wien seit dem Jahr 2012. Der gebürtige Tiroler studierte Horn, Instrumentalpädagogik, Ensembleleitung, Blasorchesterleitung, Instrumentation und Komposition in Graz, Wien, Linz und Bozen. Er unterrichtet seit 2004 Ensembleleitung am Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk und ist seit 2007 Direktor der Regionalmusikschule Sieghartskirchen.

Andreas Simbeni ist Gastdirigent bei diversen Orchestern und arbeitet intensiv mit Nachwuchsorchestern. Dabei erreichte er bei landes- und bundesweiten Orchesterwettbewerben Spitzenplatzierungen. Er betätigt sich als Komponist und Arrangeur von Werken für Blasorchester, Jugendblasorchester und verschiedenen Ensemblebesetzungen.

Das Dirigieren sieht Andreas Simbeni als die Inspiration von Menschen, ihre Musik mit Leben zu füllen und den Mut zu haben, sich dem Augenblick des Klangs bedingungslos hinzugeben.

Mehr unter www.simbeni.at

Termine

Unsere nächsten Termine:

  • Donnerstag, 19. Jänner 2017, 19:30 Uhr: Konzert Festsaal im Bundesamtsgebäude (Radetzkystr. 2, 1030 Wien)
  • Sonntag, 22. Jänner 2017, 17:00 Uhr: Konzert Atrium Tulln (Minoritenplatz 1, 3430 Tulln)

Karten gibt es unter karten@blaeserphilharmonie.at

Die Akademische Bläserphilharmonie Wien setzt im Laufe des Jahres zwei musikalische Höhepunkte – das sind ein Sommer- und ein Winter-Festkonzert. Immer wieder musiziert die ABW auch in renommierten Wiener Klangräumen, wie etwa im Großen Saal des Wiener Musikvereins oder im Wiener Konzerthaus.
Regelmäßig nimmt die ABW mit großem Erfolg auch bei Konzertwertungen in Wien oder Niederösterreich sowie bei Bundeswertungen teil.

Darüber hinaus steht das Orchester oder einzelne Ensembles (Klarinettenquartett, Brassensemble etc.) für die musikalische Umrahmung von Festveranstaltungen oder kirchlichen Anlässen gerne zur Verfügung. Wir bieten hierzu ein breitgefächertes Repertoire.
Schicken Sie uns hierzu gerne eine Anfrage! Wir antworten Ihnen umgehend.

Sponsoren




Die Akademische Bläserphilharmonie Wien ist ein Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist. Der Verein erhält keine regelmäßigen finanziellen Zuwendungen.

Die erforderlichen Ressourcen, die das Orchester vor allem zur Anschaffung von Notenmaterial, für Instrumente, für Konzertausgaben etc. benötigt, werden durch Erträge aus Konzerten und anderen bezahlten Auftritten sowie aus Spenden unserer Unterstützer und Sponsoren erbracht.

Sponsoring

Ab einer Spende von EUR 300.- pro Jahr oder einer für den Verein signifikanten Ressourcenunterstützung (z.B. Ankauf eines Instruments) gehören Sie zu den Sponsoren des Orchesters.

Alle Spenden, ob einmalig oder regelmäßig, gehen auf unser Konto bei der Bank Austria - Creditanstalt, BLZ 11000, Konto-Nummer 08645450100 (IBAN: AT15 1100 0086 4545 0100, BIC: BKAUATWW) lautend auf 'Akademische Bläserphilharmonie Wien'.

Wir danken der Technischen Universität Wien für die Nutzung der Infrastruktur. 

Unterstützende Mitgliedschaft

Durch eine unterstützende Mitgliedschaft können Einzelpersonen unseren Verein durch einen jährlichen Betrag von EUR 25,- fördern. Diese Form der Unterstützung eignet sich besonders für begeisterte Konzertbesucher.

Den Antrag für die unterstützende Mitgliedschaft finden Sie hier.

Links

Technische Universität Wien
österreichischer Blasmusikverband
Wiener Blasmusikverband
Orchesterverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
Dirigent Andreas Simbeni

Kontakt

Mitspielen

Alle interessierten Musikerinnen und Musiker sind herzlich eingeladen unsere Reihen zu erweiteren!

Wir bieten vielfältige Literatur auf hohem Niveau, engagierte Probengestaltung und ein herzliches Orchesterklima. Universitätszugehörigkeit ist keine Voraussetzung.

Momentan suchen wir vor allem Musikerinnen und Musiker an folgenden Instrumenten:

  • Streichbass
  • Bass-Posaune
  • Tuba
  • Schlagwerk

Die Proben finden jeden Mittwoch von 19 Uhr bis 21:30 Uhr statt, im Allgemeinen von Oktober bis Jänner und von März bis Juni. Wir proben im Freihaus der TU Wien (Wiedner Hauptstraße 8-10, 1040 Wien, roter Bereich, 1. Stock, Seminarraum Physik neben Hörsaal 1).

Interesse am Mitspielen? Melde dich bei unserem Obmann Stéphane Chancy, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

 

Kontaktdaten

Administration - Presse - Sponsoring
Obmann Dipl.-Ing. Stéphane Chancy
Telefon: +43 664 82 85 919
Mail: obmann@blaeserphilharmonie.at

Dirigent
MMag. Andreas Simbeni
Mail: andreas.simbeni@sieghartskirchen.com

Impressum
Akademische Bläserphilharmonie Wien
Wiedner Hauptstraße 8-10
A-1040 Wien

Fotos
www.georglembergh.com